Energie sparen - Hausgeräte

Sechs Steckdosen mit drei Steckern

Kleine Geräte mit großer Leistung.

Genau gekochte Eier, frische Mixgetränke, duftender Kaffee, fritierte Köstlichkeiten oder auch die tägliche Körperpflege: An die vielen kleinen Helfer im Haushalt haben wir uns gewöhnt. An den Stromverbrauch denken wir dabei oft zuletzt.

Stromspartipps

  • Die Summe macht’s. Unterm Strich kommen einige Kilowatt zusammen. Auch deshalb, weil nicht selten viele dieser praktischen Helfer fortwährend am Strom hängen – wie der Kaffeeautomat, die elektrische Zahnbürste, der Rasierer …
  • Darüber hinaus leisten sich manche Haushalte den kleinen Luxus eines Klimageräts, eines mobilen elektrischen Heizgeräts, eines Aquariums … Spätestens bei der Stromabrechnung fällt dann auf, dass die Zusatzkosten nicht unerheblich sind.
  • Auf all diese Annehmlichkeiten zu verzichten, ist jedoch der falsche Weg. Die Alternative ist ein vernünftiger Umgang mit Energie.
  • Nehmen Sie zum Beispiel einzelne Geräte häufiger vom Netz, dann summiert sich schon diese Ersparnis schnell auf einige Euro.
  • Ob Sie hier und da Strom sparen können, lässt sich auch ganz einfach mit einem Strommessgerät prüfen.

Beim Kochen den Energieverbrauch reduzieren ohne am Genuss zu sparen.
mehr

Frisch genießen und dazu noch Strom sparen. Lesen Sie hier, wie es geht.
mehr

Sparsamer Umgang mit Wasser und Strom und porentief saubere und frische Wäsche.
mehr

Wassererwärmung mit Strom ist besonders komfortabel und sparsam.
mehr

Ersetzen Sie Glühlampen durch Energiesparlampen. Es zahlt sich aus!
mehr

Von Hand zu spülen lohnt nur für den kleinen Abwasch zwischendurch.
mehr

Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb sind oft große Stromfresser.
mehr

Sparen Sie bares Geld

Sparen Sie bares Gld

Nutzen Sie den Strom intelligent.

Damit unsere Energieversorgung auch in Zukunft gesichert ist, müssen wir mit den vorhandenen Ressourcen schonend umgehen, die Energie so effizient und sparsam wie möglich einsetzen und den Stromverbrauch senken.