Energie sparen - Kühlen

Frau vor offenem Kühlschrank

Sparen Sie nicht am Genuss, sondern an den Stromkosten!

Ohne ein Kühlgerät leben? Fast undenkbar. Sollen doch alle Lebensmittel und feine Leckereien jederzeit herzhaft frisch und griffbereit zur Verfügung stehen. Frisch genießen und zusätzlich Strom sparen. Das lässt sich gut vereinbaren.

Stromspartipps

  • Bei Kühl- und Gefriergeräten ist das Energiesparen bereits weitgehend eingebaut. Was Sie auch an dem Energielabel ablesen können, das bei diesen Geräten schon seit 1998 eingeführt ist. Dennoch gibt es weitere Faustregeln, die zusätzlich zur Sparsamkeit beitragen.
  • Stellen Sie Kühl- und Gefriergeräte in möglichst kühler Umgebung auf – keinesfalls in die Nähe von Herd oder Heizung.
  • Schon eine nur 1 ° C geringere Raumtemperatur spart ca. 4 Prozent Strom beim Gefriergerät und ca. 8 Prozent beim Kühlgerät. Beim Gefriergerät genügen –18 ° C als Lagertemperatur. Schon bei – 20 ° C wird 5 – 8 Prozent mehr Strom verbraucht.
  • Speisen kurz abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank kommen. Und die Tür nur kurz öffnen. Das spart beachtlich Strom!

Sparsamer Umgang mit Wasser und Strom und porentief saubere und frische Wäsche.
mehr

Wassererwärmung mit Strom ist besonders komfortabel und sparsam.
mehr

Ersetzen Sie Glühlampen durch Energiesparlampen. Es zahlt sich aus!
mehr

Von Hand zu spülen lohnt nur für den kleinen Abwasch zwischendurch.
mehr

Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb sind oft große Stromfresser.
mehr

Kleine Geräte, große Leistung und niedrigem Stromverbrauch.
mehr

Beim Kochen den Energieverbrauch reduzieren ohne am Genuss zu sparen.
mehr

Sparen Sie bares Geld

Sparen Sie bares Gld

Nutzen Sie den Strom intelligent.

Damit unsere Energieversorgung auch in Zukunft gesichert ist, müssen wir mit den vorhandenen Ressourcen schonend umgehen, die Energie so effizient und sparsam wie möglich einsetzen und den Stromverbrauch senken.