Energie sparen - Spülen

Glänzend spülen, sauber sparen.

Von Hand zu spülen sollten Sie lediglich den kleinen Abwasch zwischendurch. Der Geschirrspüler macht’s nicht nur besser, sondern verbraucht auch weniger Wasser und Energie.

Stromspartipps

Spätestens dann, wenn aus dem Single-Haushalt eine Familie wird, lohnt sich die Anschaffung eines Geschirrspülers. Optimale Spülergebnisse und größtmögliche Sparsamkeit können sich dabei sauber und sinnvoll ergänzen.

  • Achten Sie auch beim Geschirrspüler auf die Energieeffizienzklasse. Dann können Sie mit etwa nur 13 l Wasser- und nur rund 1 kWh Stromverbrauch pro Spülgang sparen. Der gleiche Abwasch von Hand benötigt etwa das Doppelte an Wasser und Energie!
  • Wirtschaftlich spülen Sie nur bei voll beladenem Gerät. Bei meist nur geringem Spülbedarf lohnt sich ein kleinerer Geschirrspüler.
  • Für nur leicht verschmutztes Geschirr genügt ein 50°C-Spülprogramm. Das spart Energie und entlastet die Umwelt.
  • Ob sich ein Warmwasseranschluss lohnt, hängt beispielsweise von der Länge der Zuleitung ab. Ihre Verbraucherzentrale berät Sie.

Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb sind oft große Stromfresser.
mehr

Kleine Geräte, große Leistung und niedrigem Stromverbrauch.
mehr

Beim Kochen den Energieverbrauch reduzieren ohne am Genuss zu sparen.
mehr

Frisch genießen und dazu noch Strom sparen. Lesen Sie hier, wie es geht.
mehr

Sparsamer Umgang mit Wasser und Strom und porentief saubere und frische Wäsche.
mehr

Wassererwärmung mit Strom ist besonders komfortabel und sparsam.
mehr

Ersetzen Sie Glühlampen durch Energiesparlampen. Es zahlt sich aus!
mehr

Sparen Sie bares Geld

Sparen Sie bares Gld

Nutzen Sie den Strom intelligent.

Damit unsere Energieversorgung auch in Zukunft gesichert ist, müssen wir mit den vorhandenen Ressourcen schonend umgehen, die Energie so effizient und sparsam wie möglich einsetzen und den Stromverbrauch senken.