Energie sparen - Warmwasser

Hände unter einem fließenden Wasserhahn

Wassererwärmung mit Strom: besonders komfortabel und sparsam.

Warmes Wasser zu jeder Tages- und Nachtzeit beim Baden, Duschen oder Geschirrspülen: Einfach den Wasserhahn aufdrehen, und schon sprudelt es angenehm warm aus der Leitung.

Stromspartipps

Beachten Sie einige Hinweise, mit denen Sie den Stromverbrauch noch deutlich reduzieren können:

  • Sie sparen rund 10 Prozent Strom, wenn Sie elektronisch geregelte Durchlauferhitzer statt herkömmlich gesteuerte Heizgeräte verwenden.
  • Weniger Warmwasser spart Energie! Deshalb lieber duschen statt baden. Sie sparen rund 80 Prozent Wasser und entsprechend viel Strom.
  • Am Warmwasserspeicher geringere Temperatur wählen – zum Beispiel 65°C statt 85°C.
  • Alte, ineffiziente Umwälzpumpe eventuell austauschen. Der Energieberater Ihrer Verbraucherzentrale informiert Sie über die für Sie optimale Lösung.

Ersetzen Sie Glühlampen durch Energiesparlampen. Es zahlt sich aus!
mehr

Von Hand zu spülen lohnt nur für den kleinen Abwasch zwischendurch.
mehr

Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb sind oft große Stromfresser.
mehr

Kleine Geräte, große Leistung und niedrigem Stromverbrauch.
mehr

Beim Kochen den Energieverbrauch reduzieren ohne am Genuss zu sparen.
mehr

Frisch genießen und dazu noch Strom sparen. Lesen Sie hier, wie es geht.
mehr

Sparsamer Umgang mit Wasser und Strom und porentief saubere und frische Wäsche.
mehr

Sparen Sie bares Geld

Sparen Sie bares Gld

Nutzen Sie den Strom intelligent.

Damit unsere Energieversorgung auch in Zukunft gesichert ist, müssen wir mit den vorhandenen Ressourcen schonend umgehen, die Energie so effizient und sparsam wie möglich einsetzen und den Stromverbrauch senken.