Energie sparen - Waschen und Trocknen

Handtücher die in eine Waschmaschine gestopft werden

Beim Waschen und Trocknen kein Geld verschleudern.

Porentiefe Sauberkeit, schonende Pflege, sparsamer Umgang mit Wasser und Strom: Das erfüllen fast alle modernen Wasch- und Trockengeräte. Entscheidend ist aber, wie Sie diese praktischen Helfer nutzen.

Stromspartipps

  • Moderne Waschmaschinen und Trockner von heute bieten schon von Haus aus gute Voraussetzungen für den sparsamen Umgang mit Wasser und Strom. Sie müssen sie nur richtig einsetzen.
  • Nutzen Sie das Fassungsvermögen vollständig aus. So werden Strom und Wasser effektiv genutzt. Bedenken Sie: Zweimal waschen im Sparprogramm verbraucht rund 50 Prozent mehr Strom – und mehr Wasser!
  • Leicht verschmutzte Wäsche nur mit 30 ° C waschen. Gegenüber einer 60 ° C-Wäsche sparen Sie mindestens 30 Prozent Strom!
  • Stark verschmutzte Wäsche wird meist auch mit 60° C vollkommen rein. Stromersparnis ca. 30 Prozent.
  • Verzichten Sie auf die Vorwäsche – vor allem bei nur wenig verschmutzter Wäsche. Sie sparen ca. 10 Prozent Strom! Und zusätzlich Wasser.

Wassererwärmung mit Strom ist besonders komfortabel und sparsam.
mehr

Ersetzen Sie Glühlampen durch Energiesparlampen. Es zahlt sich aus!
mehr

Von Hand zu spülen lohnt nur für den kleinen Abwasch zwischendurch.
mehr

Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb sind oft große Stromfresser.
mehr

Kleine Geräte, große Leistung und niedrigem Stromverbrauch.
mehr

Beim Kochen den Energieverbrauch reduzieren ohne am Genuss zu sparen.
mehr

Frisch genießen und dazu noch Strom sparen. Lesen Sie hier, wie es geht.
mehr

Sparen Sie bares Geld

Sparen Sie bares Gld

Nutzen Sie den Strom intelligent.

Damit unsere Energieversorgung auch in Zukunft gesichert ist, müssen wir mit den vorhandenen Ressourcen schonend umgehen, die Energie so effizient und sparsam wie möglich einsetzen und den Stromverbrauch senken.