25.09.2019

Der 20.000 Volt-Stromschalter

Unser Netzmonteur Matthias hat am Montag einen 20.000 Volt-Stromschalter in unserer Schaltstation Meckenbeuren-Brochenzell ausgewechselt. Klein und leicht ist er nicht, wie man sieht. Da braucht es schon einen ganzen Kerl, um den Schalter zu lupfen.

Mit solchen sogenannten Lasttrennschaltern können die einzelnen Schaltstationen im Netzgebiet des Regionalwerks bzw. in unseren sieben Gemeinden ein- oder ausgeschaltet werden. Nötig ist das zum Beispiel wenn die Stromversorgung aufgrund einer Störung unterbrochen ist. Dann werden ganz bestimmte Schaltstationen ein- oder ausgeschaltet. Um den Strom quasi wie durch Weichen einer Bahnverbindung über andere Strecken zum Ziel zu bringen. Aus diesem Grunde sind Stromleitungen immer als sogenannte Ringleitungen aufgebaut.

Matthias sorgte mit seinem Einsatz für eine weiterhin sichere Stromversorgung aller Privathaushalte und Unternehmen in unserem Netzgebiet.