14.12.2017

Regionalwerk Bodensee: Obermeckenbeuren wird mit Erdgas erschlossen

Das Regionalwerk versorgt heute mit seinen Netzen rund 60.000 Menschen im Versorgungsgebiet mit Strom und Erdgas – Tendenz steigend.

Insgesamt fünf Millionen Euro hat das Regionalwerk Bodensee im Jahr 2016 in Technik investiert und das Netz damit weiter modernisiert und ausgebaut. Die Investitionen für Reparaturen und Erneuerungen sind vor allem in das Stromnetz geflossen, beim Gasnetz ging es vor allem um Erweiterungsmaßnahmen.

Der Schwerpunkt beim Gasnetz ist der Ausbau. Michael Hofmann sagt: "Das Gasnetz ist deutlich jünger als das Stromnetz." Hier gehe es deswegen um die Erweiterung, während ein Schwerpunkt beim Strom die Instandhaltung sei.

Im Zuge der notwendigen Neuverlegung  einer Stromverbindungsleitung von Meckenbeuren bis nach Meckenburen-Liebenau durch den Ort Obermeckenbeuren bietet sich die Gelegenheit, parallel eine 3 km lange Erdgasleitung durch den Ort zu verlegen.

Dies bedeutet für die Bürger, die direkt an der aktuell gebauten Gastrasse liegen, dass sie ab Anfang 2018 mit Erdgas versorgt werden können. Sie können also ihre Heizung auf modernes Erdgas umstellen. Außerdem können Sie dabei von unserem Bonussystem profitieren: Heizung umstellen – 250 Euro Umstellbonus sichern.

Die aktuelle Trasse (im Plan rot markiert) führt von „Madenäcker“, „Am Dorfanger“ über „Hegenbach“  nach Liebenau.

Die Trassen, die im Plan lila markiert sind, werden dann erschlossen, wenn sich die Mehrheit der Anwohner für einen Gasanschluss entscheidet.

Begonnen haben die Bauarbeiten planmäßig Ende September und sind bisher nur wenige Tage im Rückstand. Bleibt das Wetter stabil, werden die Straßen noch vor Weihnachten mit der Tragschicht asphaltiert, so dass über die Wintermonate eine behinderungsfreie Durchfahrt von Anwohner und auch Räum- und Streufahrzeugen möglich ist.

Michael Hofmann ist zuversichtlich, dass die Arbeiten zeitnah beendet sein werden und bittet die Anwohner um Verständnis, wenn es noch ein paar Tage zu Behinderungen kommt.

„Wir bemühen uns, die Arbeiten zügig durchzuführen und die Behinderungen

möglichst gering zu halten“ verspricht Hofmann.

 

Trasse Obermeckenbeuren