Arman Aigner

Regionalwerk Bodensee: Eriskirch

Weithin sichtbar ist das Eriskircher Wahrzeichen: der 60 Meter hohe Turm der Liebfrauenkirche. In den Sommermonaten erfreut sich das großzügig angelegte Seestrandbad in der rund 4.700 Einwohner umfassenden Bodenseegemeinde großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Das Naturschutzgebiet „Eriskircher Ried“ – von Einheimischen wie auch Gästen gerne als „kleines Paradies“ bezeichnet – verleiht dem staatlich anerkannten Erholungsort seinen ganz eigenen Charakter. Dazu gehört im Frühsommer die weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Irisblüte.