Beratung zum Laden für Zuhause

Elektromobilität in der Region Bodensee – das ist heute keine Zukunftsmusik mehr. Es gibt Ladesäulen des Regionalwerks in Eriskirch, Kressbronn a. B., Langenargen, Neukirch und Tettnang. Und in Abstimmung mit unseren Gründungsgemeinden bauen wir unsere Infrastruktur weiter aus. Natürlich können Sie Ihren Stromer auch ganz bequem zu Hause aufladen. Dafür brauchen Sie eine so genannte Ladebox, die idealerweise in Ihrer Garage oder in Ihrem Carport angebracht ist. So können Sie Ihr Auto sogar mit dem Sonnenstrom laden, den Ihre Photovoltaikanlage produziert.

Die Wahl einer Wallbox ist nur ein Schritt hin zum selbstständigen Laden des E-Autos. Damit am Ende alles funktioniert, müssen Sie vorher mit Ihrem Elektroinstallateur Fragen zu Anschluss und Zählern klären.

Bestens beraten rund ums Thema Laden von zu Hause

Bei der Beratung rund um den Anschluss und die Installation der Ladestation klären Sie gemeinsam mit Ihrem Elektroinstallateur Fragen wie zum Beispiel:

  • Ist die nötige Leistung an Ihrem Haus abrufbar?
  • Welche Änderungen müssen am Haus/an der Leitung vorgenommen werden?

Die Beratung rund um Tarife und Zähler beschäftigt sich mit Fragen wie

  • Passt Ihr Stromtarif zu Ihrem Ladeverhalten?
  • Brauchen Sie einen Zähler, der die kWh genau liefert, weil Sie bspw. ein Betriebsauto haben?
  • Zu welcher Tageszeit laden Sie Ihr Auto?

Jetzt Beratungstermin sichern!

Ihre Elektro-Fachbetriebe in der Region prüfen die Gegebenheiten vor Ort, liefern und installieren die Ladestation und sind Ihre Partner in der gesamten Auftragsabwicklung.

Elektrotechnik Beckenlechner
Lindauerstraße
1588079 Kressbronn a. B.

Telefon 07543 9379950
e.technik_beckenlechner@web.de
www.elektriker-kressbronn.de

Elektro Oeckl
Schulstraße 3
88085 Langenargen

Telefon 07543 2502
elektro-oeckl@t-online.de

Wiegele Elektrotechnik
Lindenstraße 14
88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 22722
info@elektro-wiegele.de

Elektro Schmid
Döllen 2
88079 Kressbronn a. B.

Telefon 07543 6910
info@elektroschmid.de​​​​​​​

ElektroVeeser
Hauptstraße 28
88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 4667
info@elektro-veeser.de
​​​​​​​www.elektro-veeser.de

Elektrofachgeschäft Weber + Sterk GmbH
Max-Eyth-Straße 16/1
88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 4940
info@weber-sterk.de
www.weber-sterk.de
 

Elektrotechnik Funke
Marienfelder Str. 10/2
88069 Tettnang

Telefon 07542 952578
info@elektrotechnik-funke.de
 

KabelBaum GmbH
Am Dorfanger 11
88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 95 28 123
j.baum@kabel-baum.de

Wann und wo muss eine Wallbox genehmigt werden?

Wenn Sie eine Ladestation mit einer Leistung bis 11 kW anmelden möchten, informieren Sie uns bitte nach der Installation per Formular, welche Ladeeinrichtung installiert wurde und welcher eingetragene Elektrofachbetrieb die Installation vorgenommen hat. Dazu schicken Sie uns bitte folgendes Anmeldeformular:

Ladestationen über 12 KW

Bei allen Ladeeinrichtungen mit einer Leistung über 12 kW muss für die Installation im Vorfeld die Zustimmung des Netzbetreibers eingeholt werden. Im Anschluss erhalten Sie eine Rückmeldung mit der Zustimmung, oder falls notwendig, einer Kostenschätzung für die Anschlussverstärkung. Sollte ein eigener Zähler für die Ladeeinrichtung oder eine Steuerbarkeit nach § 14a EnWG benötigt werden, muss dieses über Ihren eingetragenen Elektrofachbetrieb beim Messstellenbetreiber beantragt werden.

Öffentliche Ladestationen für E-Autos in der Region

Bei insgesamt 17 Ladestationen in den Gemeinden Eriskirch, Kressbronn, Langenargen, Neukirch und Tettnang finden Sie immer eine Anlaufstelle in der Nähe, an der Sie Ihr Elektroauto sicher und bequem mit Ökostrom auftanken können.

 

Das wollen andere Kunden wissen

Die normale Haushaltssteckdose ist für die dauerhaft hohe Belastung nicht ausgelegt, so dass die Installation einer Wand-Ladestation, auch Wallbox genannt, empfohlen wird. Die Wallbox wird normalerweise an eine Starkstromleitung angeschlossen, so dass Sie mit höherer Leistung und damit schneller laden können. Da das E-Fahrzeug zu Hause oder beim Arbeitgeber meist über längere Zeit steht, reicht eine Leistung von 3,7 bis 11 kW für eine Wallbox in der Regel aus. Darüber hinaus haben alle Wallboxen einen FI-Schutzschalter integriert. Dieser verhindert, dass eine Person einen Stromschlag bekommt, falls ein Kontakt feucht geworden ist oder eine Leitung defekt sein sollte.

Wallbox

  • Primär für die Nutzung im Innenbereich (private Garage, Tiefgarage, etc.)

  • Wandmontage

  • In der Regel Wechselstrom (AC)

  • Typische AC Ladeleistungen: 3,7 kW / 11 kW / 22 kW


Ladesäule

  • Primär für die Nutzung im Außenbereich, da wetterfest und vor Vandalismus geschützt (öffentliche Parkplätze, etc.)

  • Bodenaufstellung

  • Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC)

  • Typische AC Ladeleistungen: 11 kW / 22 kW / 44 kW

  • Typische DC Ladeleistung: 50 kW

Einen Überblick aller Ladesäulen des Regionalwerks finden Sie hier.
>> unsere Ladesäulen

Sollten Sie eine Ladeinfrastruktur lediglich anmelden wollen, so ist der jeweilige Netzbetreiber Ihr Ansprechpartner. In unserem Netzbetrieb handelt es sich hierbei um die Regionalwerk Bodensee Netze GmbH & Co.KG.

Bei Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an e-mobility@rw-bodensee.de.

Das Leitungsnetz innerhalb eines Straßenzugs oder eines Wohnviertels verfügt über eine definierte Leistung. Diese Leistung ist tendenziell sehr großzügig berechnet. Sollten allerdings mehrere Haushalte zeitgleich einen hohen Stromverbrauch haben (z.B. weil abends mehrere Wallboxen laden), kann es unter Umständen zu Engpässen kommen. Durch das Anmeldungsverfahren sind die Netzbetreiber frühzeitig informiert, in welchen Gebieten Ladestationen angebracht werden und haben somit die Möglichkeit, rechtzeitig die Leitungen und Netze zu verstärken oder auszubauen.

Gewerbekunden können bis zu 50 Ladepunkte von der KfW fördern lassen. Pro Ladepunkt können bis zu 900 Euro ausgezahlt werden, wenn die Ladestation zum Aufladen von Firmenfahrzeugen und Privatfahrzeugen von Beschäftigten genutzt wird.

>> weitere Infos zu Fördermitteln

Sie haben noch Fragen?

Matthias Vonier
Produktmanager
E-Mail schreiben