Aktuelle Informationen zur Strom-Versorgung

Informationen zur Stromversorgung in Deutschland

Strompreisbremse

So funktioniert die Strompreisbremse: Erklär-Video

Der Bundestag hat am 15.12.2022 die Einführung einer Strompreisbremse beschlossen, um Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen bei den Energiekosten zu entlasten. Der Strompreisdeckel wird im März 2023 rückwirkend zum 1. Januar 2023 eingeführt.

40 Cent für 80 Prozent

Bei Haushalten und kleineren Betrieben wird der Preis für 80 Prozent des bisherigen Verbrauchs gedeckelt. Dieses Grundkontingent wird dank der Garantie des Staates nicht teurer als 40 Cent je Kilowattstunde. Wer mehr als 40 Cent an seinen Stromversorger zahlt, wird über den monatlichen Abschlag entlastet.

Die Maßnahmen im Überblick:

Privathaushalte und kleine Unternehmen

  • der Strom-Bruttopreis wird bei 40 Cent pro Kilowattstunde gedeckelt
  • dies gilt für den Basisbedarf von 80 Prozent des historischen Verbrauchs - in der Regel gemessen am Vorjahresverbrauch
  • für den übrigen Verbrauch, der darüber hinausgeht, stellen wir Ihnen unseren zugesandten Strompreis für 2023 in Rechnung
  • die Deckelung wird ab 1.1.2023 bis zunächst 31.12.2023 gelten

Größere Unternehmen und Kunden mit einem Jahresverbrauch von über 30.000 kWh Strom

  • der Strom-Nettopreis wird bei 13 Cent pro Kilowattstunde gedeckelt
  • dies gilt für ein Grundkontingent bis zu 70 Prozent des gemessenen Jahresverbrauchs im Jahr 2021
  • verbrauchen sie mehr, zahlen auch sie den regulären Marktpreis
  • Laufzeit der Deckelung wird ab 1.3.2023 bis zunächst 31.12.2023 sein


Weitere Informationen finden Sie hier:
www.bundesregierung.de